Rauch Gapp Architekten
Rauch Gapp Architekten

Bushaltestelle St. Martin

PartnerThomas Tschöll Architekt, Kathrin Laner Architektin
BauherrGemeinde St. Martin
OrtSt. Martin in Passeier
LeistungPlanung und Ausführung
Statusfertiggestellt 2014
FotografieGünther Wett

Bushaltestelle St. Martin

Primärer Entwurfsgedanke war es, den beiden gegenüberliegenden Busstationen ein einheitliches architektonisches Konzept zu geben, wesentliches Gestaltungselement dabei sind die beiden 11 Meter langen Zeltdächer aus Brettstapelholz und einer Blecheindeckung, welche viel geschützten Raum für die wartenden Personen bieten. Das Dach der talseitig freistehenden Busstation liegt auf einer Holzbox (Sitzbereich) und auf der konisch geformten Betonstütze auf. Bergseitig wird die bestehende Nische als Wartebereich wiederum genutzt, beide Warteboxen sind mit einer Bretterschalung aus Lärchen- und Zirbenholz versehen.

Kommentar Jury Holzbaupreis: „Gelungene Umsetzung der Funktion „Warten“ und „Ankommen“ mit Ortsbezug in technisch nachvollziehbarer Formensprache.“